CNC-Lohnfertigung

CNC Lohnfertigung Frästechnik Frästeile.

Wir übernehmen für Sie gerne die komplette Arbeitsvorbereitung von Detaillösungen bis zur fertigen Stückliste & Zuschnittsoptimierung!

Aufgrund der Bearbeitungsgröße von 460 x 170 cm können gleichzeitig zwei Türblätter, verschiedenste Holz- sowie Kunststoffplatten aufgelegt und kostengünstig bearbeitet werden!

CNC Lohnfertigung Frästechnik Frästeile

Alle von Ihnen gewünschten Formen & Muster aus den unterschiedlichsten Materialien sind möglich!

CNC Lohnfertigung Frästechnik Frästeile

CNC Lohnfertigung Frästechnik Frästeile

CNC Lohnfertigung Frästechnik Frästeile Schiffsausbau Yachteinrichtung Schiffseinrichtung Main-Lounge
Schiffseinrichtung (Main Lounge)
CNC Lohnfertigung Frästechnik Frästeile Schiffsausbau Yachteinrichtung Schiffseinrichtung Dining
Schiffseinrichtung (Dining)
CNC Lohnfertigung Frästechnik Frästeile Treppengeländer
Treppengeländer
CNC Lohnfertigung Frästechnik Frästeile Stahlwangenschablone
Stahlwangenschablone
CNC Lohnfertigung Frästechnik Frästeile CAD Erdgeschoss
Erdgeschoss
CNC Lohnfertigung Frästechnik Frästeile CAD Badezimmer
Badezimmer
CNC Lohnfertigung Frästechnik Frästeile CNC fräsen Schablone Sonderteilebau Anlagenindustrie KFZ
Schablone für den Kfz Sonderteilebau
CNC Lohnfertigung Frästechnik Frästeile CAD-Planung Untergeschoss
CAD-Planung eines Untergeschosses
CNC Lohnfertigung Frästechnik Frästeile CNC fräsen Lamborghini
Lamborghini
CNC Lohnfertigung Frästechnik Frästeile CNC fräsen E-Gitarre
E-Gitarre
CNC Lohnfertigung Frästechnik Frästeile CNC fräsen Diddl Maus
Diddl Maus
CNC Lohnfertigung Frästechnik Frästeile CNC fräsen Hase Ostern Osterhase
Hase

CNC ist die Abkürzung für “Computerized Numerical Control”. Auf Deutsch übersetzt bedeutet das “Computerisierte numerische Steuerung”. Die Steuerungsbefehle werden an die Maschine mit einem Programm, dem CNC-Programm übergeben. Mit einer CNC-Maschine kann man auf diese Art und Weise verschiedene Werkstücke aus verschiedenen Materialien kostengünstig produzieren. Für die Bearbeitung benötigt man keinen Mitarbeiter mehr, denn die Werkzeugführung, Einstellung der Drehzahlen etc. übernimmt das CNC-Programm. Eine CNC-Maschine arbeitet konstant auf hohem Niveau und die Maßgenauigkeit ist höher als bei der Bearbeitung durch einen Menschen. Der Mitarbeiter hat lediglich die Aufgabe, Material einzulegen und nach Beendigung der Arbeitsschritte das fertige Produkt abzunehmen. Selbst diese Arbeitsschritte lassen sich zum Teil automatisieren. Dadurch ergeben sich für die Firmen enorme Produktivitätssteigerungen. Wurden früher CNC-Programme noch manuell geschrieben, werden sie heutzutage meistens über ein CAD-Programm erzeugt. Dabei zeichnet der Konstrukteur das Werkstück am Computer. Das benötigte CNC-Programm wird direkt aus dem CAD-Programm erzeugt. Somit entfällt die mühselige Programmierung für ein Werkstück. Obwohl bei diesen Gegebenheiten theoretisch kein CNC-Programm geschrieben werden muss, sollte man trotzdem in der Lage sein, ein CNC-Programm zu schreiben und zu verstehen. Beispielsweise um Änderungen vorzunehmen, Maße zu korrigieren oder einfach nur das nötige Background zu besitzen, um Fehler im Programm zu finden. Es ist schon viele Jahrhunderte her, als sich Menschen mit der Unterstützung eines Faustkeils der Herstellung einfacher Gegenstände widmeten. Schrittweise entstanden größere Maschinen, die eine Basis für die Massenherstellung bildeten. Spätestens in der Mitte des 20. Jahrhunderts konnten konventionelle Maschinen den steigenden Bedarf an Gütern nicht mehr abdecken. Erschwerend kam hinzu, dass die Arbeitsresultate konventioneller Apparate in hohem Maße von den Fertigkeiten der Maschinenbediener abhingen. Eine neue Lösung musste gefunden werden. So war es nur eine Frage der Zeit, bis ab 1960 erste numerische Steuerungen für Werkzeugmaschinen konzipiert und verbaut wurden. Die sogenannte CNC-Technik war geboren. Dieses System leistete einen wichtigen Beitrag für eine erneute Etablierung der Weltwirtschaft nach dem Zweiten Weltkrieg. Die NC-Maschinen trugen dazu bei, dass der Bedarf an Flugzeugen, Autos und anderen Konsumgütern adäquat abgedeckt werden konnte. Nur wenige Jahre später wurde der NC in den 1970ern zur CNC umfunktioniert, der sogenannten Computerized Numerical. Heute ist ein CNC-System jedoch nicht nur eine klassische Anbindung eines standardisierten Computers mit einer Werkzeugmaschine. Vielmehr verbirgt sich hinter dem CNC-Konzept eine auf die Nutzung von Werkzeugmaschinen angepasste Computerlösung, die mit einem Nutzerinterface oder eigenen Betriebssystem in Verbindung steht. Diese Verwendung von Computertechnik für den Umgang mit Werkzeugmaschinen trug zu einer erheblichen Verbesserung der Produktivität bei. Allerdings sind in der modernen Industrie auch neue Anforderungen an alle Menschen verbunden, die sich mit den Maschinen auseinandersetzen. Einerseits müssen Maschinenbauer höhere Erwartungen erfüllen. Andererseits müssen sich Bediener der CNC-Technik immer wieder mit neuen Konzepten und Anwendungsweisen auseinandersetzen. CNC Lohnfertigung Frästechnik Frästeile, CNC fräsen Holz, Kunststoff, Alu.